CreditGate24

23. Oktober 2017, posted in PrivatkreditAutofinanzierung: Leasing oder Kredit?

Lesezeit: 4 Minuten

Sie planen die Anschaffung eines neuen Autos oder eines Gebrauchtwagens? Für einen Barkauf ist jedoch der aktuelle finanzielle Puffer zu gering? Die beiden bekanntesten Möglichkeiten ein neues Auto zu finanzieren sind Leasing oder ein Autokredit. Wir möchten Ihnen aufzeigen, welche verschiedenen Kosten anfallen können, welche Vor- und Nachteile es gibt und welche Variante sich für Sie als Privatperson am ehesten lohnt.

Leasing – Kurz erklärt

Leasing beschreibt eine zeitgemäße, alternative Finanzierungsform für Konsum- und Investitionsgüter. Innerhalb eines Leasingvertrages wird festgelegt, für welche monatlichen Raten und weiteren anfallenden Unterhaltskosten ein Leasingnehmer das Leasingobjekt nutzen kann. Das Leasingobjekt ist in diesem Fall das neue Auto und bleibt innerhalb der gesamten Laufzeit im Eigentum des Leasingunternehmens. Sie werden als Leasingnehmer Besitzer des Autos, aber nicht Eigentümer – das heißt, das Auto gehört Ihnen nicht und Sie sind ausschließlich der Nutzer. Meist sind es die eigenen Banken der Fahrzeug-Hersteller, welche lukrative Leasingangebote unterbreiten. Die Zinsen bei einem Leasingvertrag sind zwar gering, doch kommen neben der monatlichen Rate weitere Kosten auf Sie zu.

Für das Zustandekommen eines Leasingvertrages müssen Sie als Leasingnehmer neben dem Abschluss einer Vollkaskoversicherung zusätzlich eine Anzahlung leisten. Diese kann bis zu 25% des Kaufpreises betragen. Der Vertrag legt die Laufzeit, den Zins, die sich daraus ergebenden monatliche Raten und den vorläufigen Restwert fest.

Nach der Laufzeit können Sie das Auto „zurückgeben“ oder Sie können es für den aktualisierten Verkehrswert kaufen. Erst nachdem Sie das Leasingobjekt zum Verkehrswert gekauft haben, werden Sie auch zum Eigentümer des Autos.

Wenn Sie das Auto nach Ablauf der Leasingdauer zurückgeben möchten, sind Sie in der Regel verpflichtet, allfällige Schäden vorgängig zu reparieren. Achtung: Hierzu zählen zum Beispiel auch zerkratzte Felgen, welche schnell einmal mehrere hundert Euro pro Stück kosten.

Berechnungsbeispiel für einen Leasingvertrag

Sie haben sich entschieden, ein Auto im Wert von Euro 56.000.00 zu leasen. Sie möchten das Fahrzeug für 3 Jahre nutzen, die Laufzeit wird somit auf 36 Monate festgelegt. In der Regel ist eine Anzahlung von 25% notwendig. Diese Anzahlung ist dann zugleich auch die erste Rate. Für die restlichen Raten würden Sie monatlich 552,84 Euro bezahlen. Nach den 3 Jahren hätten Sie 33.349,10 Euro bezahlt. Damit Sie jedoch Eigentümer des Autos werden, müssten Sie noch den Restwert von 29.120,00 Euro zahlen. Die Gesamtkosten würden sich in diesem Fall auf 62.469,40 Euro belaufen.

1 - Autofinanzierung: Leasing oder Kredit?

Privatkredit für das Auto – Kurz erklärt

Neben Leasing gehören Privatkredite mit zu den meist genutzten Finanzierungsformen. Dabei können mit einem Privatkredit nicht nur das neue Auto, sondern auch die private Weiterbildung oder auch die Renovation in den eigenen vier Wänden finanziert werden. Mittlerweile gibt es viele Kreditanbieter, welche mit verschiedenen Zinsangeboten werben. Daher empfehlen wir Ihnen vor dem Abschluss eines Kreditvertrages, die Zinsen verschiedener Anbieter zu vergleichen. Nebst klassischen Banken gibt es auch günstige Online-Anbieter.

Die Zinsen werden anhand einer Bonitätsprüfung ermittelt und die sich daraus ergebenden monatliche Raten werden in einem Kreditvertrag festgehalten. In unserem aktuellen Beispiel könnten Sie Ihr Auto dem Verkäufer direkt abkaufen und die Kreditsumme in monatlichen Raten zurückzahlen. Sie sind somit direkt ab dem ersten Tag nicht nur Besitzer, sondern gleichzeitig auch Eigentümer Ihres neuen Fahrzeuges. Sie können das Auto damit beliebig viele Kilometer pro Jahr frei nutzen und entscheiden selber, welche Versicherungen Sie abschließen und welche Reparaturen Sie vornehmen. Sie sind auch völlig frei, wenn Sie das Auto einmal weiterverkaufen möchten.

Der Leasingvertrag, gleich wie der Kreditvertrag, dürfen nicht zur Überschuldung des Leasing- bzw. Kreditnehmers führen.

Berechnungsbeispiel für einen Autokredit

Mit einem Autokredit bezahlen Sie im Vergleich zum Leasing nur die monatlichen Raten, ohne die Anzahlung zu Beginn und ohne den Restwert zum Schluss. Das Fahrzeug gehört direkt Ihnen und neben den monatlichen Raten gibt es keine weiteren Kosten und Verpflichtungen für Sie.

2 - Autofinanzierung: Leasing oder Kredit?

Leasing oder Kredit: Vor- und Nachteile

3 - Autofinanzierung: Leasing oder Kredit?

Direkter Vergleich der Kosten: Kredit und Leasing

4 - Autofinanzierung: Leasing oder Kredit?

Direkter Kostenvergleich zwischen Kredit und Leasing

Im direkten Vergleich sind die monatlichen Raten bei der Leasing-Variante zwar geringer als bei einer Kreditfinanzierung, doch damit Sie, wie bei der Kreditfinanzierung, direkt Eigentümer Ihres Autos werden, müssen Sie nach den 3 Jahren noch einen Restwert von über 29.000 Euro zahlen. Bei einer Kreditfinanzierung sind zwar die monatlichen Raten höher, doch es ist weder eine Anzahlung notwendig, noch bleibt ein Restbetrag von über mehreren tausend Euros übrig. Denn nach den 3 Jahren haben Sie bereits den kompletten Kredit zurückgezahlt.

Neben den sogenannten Hard Facts, spielen bei der Gesamtbetrachtung auch die Soft Facts eine entscheidende Rolle. So fallen bei Leasing höhere Versicherungs-, Reparatur- und Inspektionskosten an, da diese in einer Markengarage durchgeführt werden müssen. Sollten Sie bei Leasing, die angegeben Kilometer übersteigen, kommen weitere Kosten auf Sie zu.

Im Vergleich dazu sind Sie mit einem Autokredit flexibler und können selbst wählen, welche Versicherungen Sie abschließen bzw. wo Sie Ihre Inspektionen durchführen lassen.

leasing kredit 2 - Autofinanzierung: Leasing oder Kredit?

Im direkten Vergleich der Gesamtkosten zeigt sich zwar kein großer Unterschied, doch bei der monatlichen Belastung über den gesamten Zeitraum zeigt sich deutlich die Divergenz zwischen Leasing und Kredit.

In unserem Beispiel beläuft sich die monatliche Kreditrate auf rund 1.697 Euro. Bei der Leasingvariante werden bereits für die erste Rate 14.000 Euro benötigt. In den restlichen Monaten ist die Belastung deutlich geringer, jedoch ist die Schlussrate noch einmal doppelt so hoch wie die Anzahlung.

Zusätzlich zu diesen Kosten sind Versicherungskosten für eine Vollkaskoversicherung bei Leasing obligatorisch. Bei einem Kredit können Sie dagegen frei wählen, welche Versicherung Sie möchten.

Unsere Empfehlung

Möchten Sie Eigentümer Ihres neuen Autos werden und flexibel entscheiden, wie viele Kilometer Sie zurücklegen und welche Versicherung Sie abschließen möchten? Dann fahren Sie mit einem Autokredit günstiger. Denn dies ist bei Leasing nicht immer gegeben.

Written by CreditGate24 Team

2 Replies to “Autofinanzierung: Leasing oder Kredit?”

  1. Dankbar für den Vergleich von Leasing und Kredit! Brauch einen Wagen. Sinnvoll finde ich einen neuen. Das Leasing-Modell ist aufgefallen. Günstiger in meinem Fall und dazu auch die monatlichen Ratten steigen dann nicht zu hoch.

  2. Die monatlichen Raten zurückzuzahlen scheint für den Sohn auch eine Lösung zu sein. Der wünscht sich einen Wagen, für die Arbeit. Bin auch bereit ihn zu unterstützen, möchte aber ihn die Verantwortung fühlen lassen. Dankbar für die Übersicht von Zahlungsmodellen! Für den Sohn sehr hilfreich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.